24.3 C
Manchester
August 18, 2019
Image default
Bitcoin

Die sich verändernde Welt des Vermieters

Vermieter zu sein ist einfach, wenn man die Regeln und Vorschriften kennt. Vor zwanzig Jahren war es einfach, ein Mietobjekt zu vermieten, wenn Sie es besaßen. Der Vermieter überprüfte, dass das Dach nicht leckte, dass es vier feste Wände und einen Boden hatte, stellte das Mietniveau ein und fand einen Mieter fürs Leben. Dann lehnte ich mich zurück und sah zu, wie das Geld hereinkam, aber heute verändert sich die Welt des Vermieters. Aufeinanderfolgende Regierungen in Großbritannien und der EU haben so viele Gesetze erlassen, dass der Vermieter nicht von heute auf morgen weiß, ob die Vermietung seines Eigentums legal oder illegal ist. Geldstrafen können heftig sein. Gefängnis ist eine Möglichkeit. Vermieter können sogar das Recht verlieren, einen Mieter zu räumen. Hier sehen wir uns einige wichtige Gesetze an, die ein Vermieter einhalten muss

Energieausweise (Energy Performance Certificates, EPC) – Bevor eine Immobilie zur Vermietung angeboten werden kann, muss ein EPC-Bericht vorliegen. Der Bericht muss den potenziellen Mietern vollständig vorgelegt werden, bevor sie eine Entscheidung über die Immobilie treffen. Für den Fall, dass der Vermieter keine Strafe erhält, werden pauschale Strafen in Höhe von £ 200 erhoben.

Gassicherheitszertifikate – Alle Objekte müssen über ein aktuelles Gassicherheitszertifikat verfügen, das alle 12 Monate aktualisiert werden muss. Der Arbeitsschutzbeauftragte kann jeden Vermieter, der kein gültiges Zertifikat besitzt, strafrechtlich verfolgen oder inhaftieren.

Information Commissioners Office (ICO) – Es scheint vernünftig genug, dass der Vermieter so viel wie möglich über die Person wissen möchte, an die er die Immobilie vermietet. Sie möchten sichergehen, dass sich der potenzielle Mieter die Anmietung der Immobilie leisten kann, sie betreut und keine schlechte Bonität aufweist. Aber wussten Sie, dass der Vermieter, sobald er diese Informationen nach dem Datenschutzgesetz anfordert, bei der ICO registriert werden muss? Bußgelder können zwischen 3000 und 500.000 Euro für Verstöße gegen das Datenschutzgesetz variieren.

Mehrfamilienhäuser (Houses of Multiple Occupation, HMO) – Wenn ein Vermieter eine Immobilie besitzt, die als HMO eingestuft ist, muss eine Lizenz bei der Gemeindeverwaltung vorliegen, damit die Immobilie vermietet werden kann. Jeder Rat hat seine eigenen Lizenzanforderungen und Gebühren. Die Nichtregistrierung beim Gemeinderat kann zu einer Strafverfolgung und einer Geldstrafe von bis zu 20.000 GBP führen. Wenn mehr Personen als die von der Lizenz genehmigten eine weitere Geldstrafe von 20.000 GBP in dem Grundstück wohnen, wird eine weitere Geldstrafe von 5.000 GBP für jeden Verstoß gegen die Lizenz und das Recht zur Räumung des Mieters verhängt. Der Vermieter könnte auch die eingezogene Miete zurückzahlen müssen.

Vermieterakkreditierung – In vielen britischen Gemeinden muss der Vermieter akkreditiert sein, wenn er eine Immobilie mieten möchte. Die Akkreditierung ist ein Test, der sicherstellt, dass der Vermieter mit den aktuellen Regeln und Vorschriften auf dem neuesten Stand ist und sich durch kontinuierliches Lernen auf dem neuesten Stand hält. In Wales müssen Vermieter an einem eintägigen Seminar teilnehmen und einen Test bestehen. In England hängt die Akkreditierung vom Gemeinderat ab. Vermieterverbände betreiben auch eigene Akkreditierungssysteme.

Gesundheit und Sicherheit – Jede Immobilie muss bewertet werden, um sicherzustellen, dass sie den Gesundheits- und Sicherheitsvorschriften entspricht. Dies ist eine Einschätzung, die der Vermieter selbst vornehmen kann. Es stellt sicher, dass die Mieter keinen Schaden nehmen können, während sie das Grundstück bewohnen. Es sollten Nachkontrollen durchgeführt werden, um sicherzustellen, dass der Mieter bei der Anmietung des Objekts keinen potenziellen Schaden verursacht.

Green Deal – Mit Wirkung ab Oktober 2012 (in England) und Januar 2013 (in Wales) müssen Vermieter nachweisen, dass sie die Energieeffizienz der von ihnen vermieteten Immobilie kontinuierlich verbessern. Green Deal ist ein Programm, das Vermietern helfen soll, Verbesserungen an ihren Immobilien zu finanzieren. Ab 2014 dürfen Immobilien mit einem Energieeffizienzbericht von G nicht mehr vermietet werden. In den kommenden Jahren sollen nur Immobilien mit einem Rating von A bis D vermietet werden können.

Die Welt des Vermieters verändert sich ständig. Es war noch nie so wichtig, sich über die aktuelle Gesetzgebung auf dem Laufenden zu halten. Aber wenn Sie Ihre Regeln und Vorschriften kennen, ist es einfach, eine Immobilie in Großbritannien zu vermieten.

Related posts

Corda Review: Eine Lösung für alle und jede Reibung im Blockchain-Geschäft

Harry

Ein Überblick über das Ersteinzahlungsangebot (ICO)

Harry

Können Sie mit Bitcoin Mining ein Vermögen machen?

Harry

Leave a Comment